Fachinformation
28.09.2022 Einrichtungen und Dienste, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Region Unterfranken, Kinder und Jugend, Migration und Flucht

Aktionstag MBE und JMD

Mainpost Artikel vom 19.09.2022

Die Migrationsberatung für Erwachsene und der Jugendmigrationsdienst des Paritätischen in Unterfranken luden am 14.09.2022 zum Aktionstag in die Gemeinschaftunterkunft Innopark in Kitzingen ein.

Neben den Mitgliedern des Landtages Volkmar Halbleib (SPD) und Kerstin Celina (Bündnis 90/Die Grünen), der Bürgermeisterin von Kitzingen Astrid Glos und dem Sprecher der Regierung von Unterfranken Lothar Mentzel, versammelten sich auch die Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Kathrin Speck und Mitarbeitende aus der Migrationsberatung, sowie betroffene Geflüchtete.

Im Vordergrund stand die geplante drastische Mittelkürzung in der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer im kommenden Jahr. Der Zuzug ausländischer Personen sei durch afghanische Ortskräfte, durch Familiennachzüge aus Syrien, Irak und Iran, sowie durch Geflüchtete verschiedener afrikanischer Staaten und EU-Bürger*innen immer sehr hoch und wurde in diesem Jahr durch die aktuelle Situation in der Ukraine besonders verstärkt. Die Mittelkürzung sei aus diesen Gründen nicht nachvollziehbar und träfe Mitarbeitende und Betroffene außergewöhnlich hart.

Es war eine gelungene Veranstaltung, in der u.a. auf die genannte Problematik aufmerksam gemacht werden konnte und die Teilnehmenden die Möglichkeit zum Gespräch nutzten konnten.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für die Hilfe und Unterstützung!

 

*** Zeitungsartikel der Mainpost Kitzingen anbei. ***

 

Einrichtungen und Dienste, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Region Unterfranken, Kinder und Jugend, Migration und Flucht