Fachinformation
18.07.2022 Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Migration, Migration und Flucht, Ukraine, Zivilgesellschaft und Demokratie

„Ehrenamt hilft gemeinsam“ unterstützt Projekte für Geflüchtete aus der Ukraine

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) fördert Engagement für Geflüchtete aus der Ukraine

Das Förderprogramm „EHRENAMT HILFT GEMEINSAM“ unterstützt das Engagement für Geflüchtete aus der Ukraine. Am 20. Juli 2022 startet die Ausschreibung.

Die Hilfsbereitschaft in Deutschland von zivilgesellschaftlichen Akteuren für Geflüchtete aus der Ukraine war und ist hoch. Dieses Engagement möchte die DSEE stärken und anerkennen. Die schnelle Hilfe beim Ankommen ist dabei ebenso elementar, wie das integrierende Element von Engagement und Ehrenamt. Hierbei kommen innovative soziale und häufig auch digitale Lösungen zum Einsatz.

Mit dem Förderprogramm „EHRENAMT HILFT GEMEINSAM“ will die DSEE dazu beitragen, bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt in Krisenzeiten und neue oder erneuerte Strukturen zu stärken. Das Gesamtvolumen des Programms beträgt 15 Millionen Euro, in jedem Handlungsfeld können Vorhaben mit bis zu 50.000 Euro gefördert werden.

Mehr Informationen und Antragstellung unter

https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/ehrenamt-hilft-gemeinsam-uberblick/

Quelle: Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Migration, Migration und Flucht, Ukraine, Zivilgesellschaft und Demokratie

Verantwortlich:
Renate Kretschmer, Referentin Finanzierung: Fördermittel/Zuschüsse